Startup Porträt: hellgrün

  • Home
  • /
  • News
  • /
  • Startup Porträt: hellgrün
23. Juni 2021

Startup Region Stuttgart hat sich mit Sissy von hellgrün getroffen. Sissy möchte Trauerbegleitung digitalisieren und somit Trauer mehr in die Mitte der Gesellschaft rücken.

Wie würdest du hellgrün kurz in ein paar Sätzen beschreiben?

hellgrün möchte Trauer enttabuisieren und sozial machen. Die Idee ist eine digitale Trauerbegleitung in Form einer browsergestützten Anwendung. Denn Trauer ist nicht nur dunkel. Durch Trauer kann man Erfahrungen machen, die man sonst nicht gemacht hätte. Mein Ziel ist es, Verstorbene in positiver Erinnerung zu behalten und Trauer in ein anderes Licht zu rücken – hellgrün statt schwarz.

Wie kam dir die Idee dazu?

Ende 2019 ist mein Vater sehr plötzlich verstorben. Das hat mein Leben ziemlich auf den Kopf gestellt. Ich habe Publizistik und Politik in Mainz studiert und war gerade für eine freie Mitarbeit in London, die ich dann abgebrochen habe. Für meine Lebensrealität war der Verlust sehr hart. Ich habe bemerkt: Für jede Situation gibt es digitale Angebote und eine App – auch im Gesundheitsbereich. So kann man seine Menstruation digital dokumentieren, seine Fitness mit einer App überprüfen oder die Allergiesaison mit Pollen-Trackern erträglicher machen. Aber für mentale Gesundheit und Trauerbegleitung gab es keine Anwendung, die mir hätte helfen können.

Denkst du, dass so ein intimes Thema wie Trauerbegleitung digital stattfinden kann?

Ich hätte mir in meiner Situation so ein Angebot sehr gewünscht. Es gibt spirituelle Trauerbegleitung, auch in der Kirche, oder psychologische. Aber das findet alles analog statt und die Hemmschwelle, sich diese Hilfe zu suchen, ist höher und nicht immer sind Plätze verfügbar. Außerdem ist es aufwendiger, als auf ein digitales Angebot zurückzugreifen.

Wie weit ist deine Idee bis jetzt entwickelt?

Momentan spreche ich mit vielen Betroffenen, um die Beta-Version der Anwendung zu entwickeln. Ihre Erfahrungen sollen in das Angebot einfließen. Daher bin ich immer offen für Austausch. Leute in ähnlichen Situationen können sich gerne bei mir melden.

Arbeitest du mit Investoren zusammen?

Investoren habe ich keine. Ich habe ein „Advisory Board“ aus Experten, die ihr Know How in vielerlei Hinsicht einbringen und mir damit helfen.

Wie genau kann man sich das digitale Angebot vorstellen, wenn es fertig ist?

hellgrün soll ein save space für Trauernde sein. Der Gedanke der Selbsthilfe steht im Fokus, so dass Trauernde das in Anspruch nehmen können, was ihnen wirklich hilft. Die Angebote sind dabei unterschiedlich, da auch jeder individuell trauert und die Verluste unterschiedlicher Art sind. Jemand der beispielsweise sein Kind verloren hat, braucht andere Trauerbegleitung als jemand der unter dem Verlust eines Elternteils oder Partners leidet. Es wird eine Chatmöglichkeit geben, damit Betroffene miteinander reden und sich austauschen können. Ein Trauertagebuch soll helfen, um sich selbst zu begleiten. Auch die Erinnerungskultur soll mithilfe von hellgrün digitalisiert werden. So kann man ein Kondolenzbuch online anlegen, somit haben mehr Hinterbliebene Zugriff darauf. Auf lange Sicht soll auch professionelle Trauerbegleitung von Experten in Form von Videos angeboten werden.

Und wie empfindest du die Stuttgarter Gründer-Community?

Für mich war die MFG eine gute Anlaufstelle. Sie haben mir das Gefühl gegeben, dass meine Idee gehaltvoll ist und Wertigkeit hat. Dort habe ich beim Wettbewerb „BW goes Mobile“ teilgenommen. Mit „BW Goes Mobile“ unterstützt die MFG Baden-Württemberg Studierende, Unternehmer*innen und Start-ups bei der Umsetzung ihrer mobilen Ideen. In wechselnden Wettbewerbs-Kategorien wählt eine Fachjury die innovativsten Konzepte aus, die von der MFG mit je 10.000 Euro und gezieltem Coaching gefördert werden. Der Ideenwettbewerb wird finanziert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg. Das Preisgeld gab mir einen Motivationsschub und auch das Netzwerken mit den anderen Teilnehmern hat mir geholfen.

Wenn ihr Interesse habt mit Sissy in Kontakt zu treten könnt ihr euch unter sissy.hertneck@gmail.com bei ihr melden.