Startup Interview: Baupilot

  • Home
  • /
  • News
  • /
  • Startup Interview: Baupilot
12. Dezember 2017

Auf der Plattform von BAUPILOT stellen Kommunen alle relevanten Auskünfte zu ihren Baugebieten ein, so dass sich die Interessenten auf einen Blick über den gewünschten Bauplatz informieren können. Die Plattform funktioniert wie ein Cockpit in einem Flugzeug – ein Autopilot für den kompletten Bauprozess. Nur die endgültige Vergabe muss dann noch vom Amt selbst auf den Weg gebracht werden. Mit ihrer Startup-Idee setzen die Baupilot-Gründer an einem Problem an, das sie selbst am eigenen Leib erlebt haben – als Mitarbeiter „beim Amt“. Zeit, einmal nachzuhaken.

Quelle: bwcon GmbH

Was war Ihr größter Erfolg bisher?

Der größte Erfolg ist, dass das System sowohl auf der kommunalen Seite als auch auf der Seite des Bürgers angenommen wird, dass es funktioniert und läuft und dass wir eigentlich eine wahnsinnig positive Resonanz von allen unseren Kunden bekommen haben. Das ist zwar nicht finanziell, dafür aber umso mehr ideell messbar!

Gab es schon Rückschläge?

Rückschläge gibt es immer. Wir hatten einige Rückschläge im Bereich Kooperation, wo Sachen nicht so funktioniert haben, wie wir uns das vorgestellt hatten. Auch im Bereich Kunden gab es ein paar Rückschläge, weil manchmal unsere Ansprechpartner nicht entscheiden konnten, und dann in anderer Instanz gegen uns entschieden wurde, obwohl die Ansprechpartner BAUPILOT unbedingt wollten. Man braucht in diesem Geschäft mit Kommunen, Verwaltungen und Ämtern einen sehr langen Atem. Aber wenn die das System mal haben, dann hat man in den Verwaltungen sehr dankbare Kunden.

Wo soll die Reise hingehen? Was ist das langfristige Ziel?

Die nächsten Schritte von BAUPILOT sind die Begleitung der Bauphase und Virtual Reality – also die Begehung des Grundstücks über virtuelle Darstellung. Als Mini-Hologramm des geplanten Hauses. Außerdem sind wir dabei den 3D-Druck von Häusern möglich zu machen. Das heißt wir begleiten unsere Kunden dann von Anfang bis Ende – von der Bewerbung auf ein Grundstück bis zum fertigen Haus.

Zur Webseite geht es hier: https://www.baupilot.com/