ADAPTER wird Teil des IBA´27 Netzes

  • Home
  • /
  • News
  • /
  • ADAPTER wird Teil des IBA´27 Netzes
16. April 2019

ADAPTER ist ein Stuttgarter Startup, das Wohnraum neu überdenkt.

Wie wollen wir zukünftig in Stuttgart leben und wo bieten sich in der Stadt Räume um zu gestalten und sich einzubringen? Das sind die zentralen Fragestellungen, auf deren Basis sich ADAPTER gegründet hat.

Das Startup bietet Lösungen für die Nutzung von temporärem Leerstand und will im Rahmen eines Pilotprojekts neuen, experimentellen Wohnraum schaffen. Unter aktiver Beteiligung von Interessierten, Nutzern und Eigentümern sollen Konzepte erarbeitet werden, um aus Leerstand einen Möglichkeitsraum für die Nachbarschaft zu machen.

„Zwischennutzungen bieten allen beteiligten Akteuren Vorteile. Verfügbare Raumressourcen werden effizient und bedarfsorientiert genutzt. Für Eigentümer können Mieteinbußen gemildert und Nebenkosten gedeckt werden, während Nutzern über das Prinzip „Vergünstigung durch Befristung“ neue Möglichkeiten gegeben werden. Zugleich wird Eigentümern und Stadt die Möglichkeit geboten für einen begrenzten Zeitraum zu erproben was künftig möglich sein könnte. Durch erhöhte Aufmerksamkeit wird eine positive Imagebildung befördert, die Attraktivität des Ortes gesteigert und der Werterhalt der Immobilie gesichert. Lebendige Stadtquartiere bleiben so erhalten und gewinnen neue Impulse.“

Mit ihrem Konzept haben Sie nun erste Erfolge erzielt. ADAPTER wurde als eines der ersten Vorhaben in das IBA´27 Netz der Internationalen Bauausstellung 2027 der StadtRegion Stuttgart aufgenommen.

Umgestaltung und Neubau ganzer Stadtgebiete, experimentelle Wohnbaukonzepte, Forschung zum Wandel von Gewerbeflächen, neue Modelle für nachbarschaftliches Zusammenleben, Überwindung von Verkehrstrassen: Mit solch unterschiedlichen Themen befassen sich Projekte aus der ganzen Region Stuttgart, die Teil der Internationalen Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart (IBA’27) werden wollen.