Rechtsaspekte des Projektmanagements – Agile und klassische Kreativprojekte gestalten und organisieren.

  • Home
  • /
  • Events
  • /
  • Rechtsaspekte des Projektmanagements – Agile und klassische Kreativprojekte gestalten und organisieren.

Für die reibungslose Abwicklung von Kreativprojekten ist es unerlässlich, die Anforderungen der Kunden und die Leistungen des Kreativen genau zu definieren und in rechtssicheren Projektverträgen festzuhalten. Bei „klassischen Projektmethoden“ lässt sich der Dreiklang „Pflichtenheft – Durchführung – Abnahme“ gut in einem Werkvertrag abbilden. In agilen Modellen werden die Prozessschritte per Rückkopplung und -schleife aufgelöst. Das Intensivtraining vermittelt die Grundlagen der vertraglichen Planung, Gestaltung und Durchführung von Kreativprojekten nach klassischen und agilen Vorgehensweisen.

1. Teil: Kreativprojektverträge

  • Vertragstypen, Vorschläge und Musterklauseln für die Vertragsgestaltung
  • Vertragsmuster und AGB-Kontrolle
  • Urheber- und Nutzungsrechte
  • Mitwirkungspflichten des Kunden
  • Gewährleistung und Haftung
  • Mehrstufige Projekte (z. B. Generalunternehmer)

2. Teil: Kreativprojektmanagement
(Phasenmodell vs. agiles Modell)

  • Vorvertragliche Szenarien
  • Projektlenkung und Dokumentation
  • Change-Request-Management
  • Abnahme, Leistungsbeschreibun und Qualitätssicherung
  • Exit-Regelung

Das Seminar eignet sich gleichermaßen für Einsteiger und Fortgeschrittene.

RSS-Feed

Bleiben Sie auf dem Laufenden und lassen Sie sich per RSS über neue Termine informieren.

Hier können Sie den RSS-Feed abonnieren.