Kick-Off XR Startup Connect

Startschuss Meisterklasse#5

Bewerbungsfrist: Empowered by Entrepreneurship

MOBILITY PIONEERS PLUS – Israel-Accelerator-Programm – Teilnahme jetzt möglich

XR-Gründerszene besser vernetzen: VDC stellt die Innovationsplattform „XR Startup Connect“vor

TeamUP

Mobile World Congress (MWC) 2021

Start-up your AI: Automatisierte Planung und Analyse von nachhaltigen Bauprojekten

Start-up your AI: Automatisierte Produktionsplanung mit selbstlernenden Systemen

Start-up your AI: Praktische Anwendung von KI in der Produktion am Beispiel des Anlagenbauers Kroenert

VDC bietet Möglichkeit zu Pitches für XR Startups

Die Innovationsplattform XR Startup Connect soll das gesamte Ökosystem von Startups abbilden.

XR Startups und alle relevanten Stakeholder (Unternehmen, Investoren, Inkubatoren, Forschungseinrichtungen) können Profile anlegen, ihre Leistungen, Produkte und Bedarfe angeben und auf einem digitalen Marktplatz geeignete Forschungs-, Investitions- oder Technologiepartner finden.

Diese Veranstaltung dient dazu die Plattform vorzustellen und zu Networken!

Weitere Informationen gibt es hier.

Im März 2021 startet die Meisterklasse in die fünfte Runde. Ausgewählte Teams haben dann die Chance auf erstklassiges Mentoring, relevantes Netzwerk und attraktives Investment.

Die Meisterklasse bietet eine einzigartige Kombination von Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft, Hochschulen und Mentoren, die selbst GründerInnen sind. So bekommt ihr zum einen Wissen aus allen relevanten Themen, die für den Aufbau eines Unternehmens wichtig sind und zum anderen habt ihr einen direkten Erfahrungsaustausch mit echten Startup-GründerInnen. Und das alles beyond Canvas.

Mehr Informationen gibt es hier.

Empowered by Entrepreneurship

Am 24. Oktober 2020 ist das Trainingsprogramm „Empowered by Entrepreneurship“ der Wirtschaftsförderung Stuttgart in die erste Runde gestartet. Genau sechs Monate später, am 24. April 2021 startet es in die zweite Runde.

Während des sechsmonatigen Programms lernt ihr Ideen zu entwickeln, ein Geschäftsmodell zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Ihr erfahrt was Social Innovation bedeutet, wie man gesellschaftlichen Mehrwert schaffen und auf Nachhaltigkeit, Kreativität und Wirtschaftlichkeit achten kann. Erlernte Soft Skills helfen euch, Projekte zu präsentieren und zu erklären. Beim Austausch mit Kreativen aus der Region Stuttgart könnt ihr beginnen, ein Netzwerk aufzubauen, das euch sowohl als Gründer*in oder als Arbeitnehmer*in neue Eindrücke und Möglichkeiten bietet. So lernt ihr nicht nur für eine mögliche Selbstständigkeit, sondern auch generell für euer Privat- und Berufsleben dazu.

Die Workshops finden in der 2. Runde zweimal wöchentlich statt. In der zweiten Hälfte der sechs Monate vernetzen wir euch mit Gründer*innen, Alumni aus der ersten Runde, Initiativen und Unternehmen aus den Bereichen Kreativwirtschaft und Social Entrepreneurship. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation werden alle Workshops online durchgeführt. Zusätzlich bekommt ihr 1:1-Mentoring für eure Geschäftsidee.

Die Bewerbungsphase für das aktuelle Trainingsprogramm hat begonnen und endet am 22. März 2021.

Weitere Informationen gibt es hier.

Mobility Pioneers Plus ist eine Veranstaltung von Gründ.ES der Hochschule Esslingen

Bei Mobility Pioneers Plus arbeiten Sie an Lösungen für reale Innovationsprobleme aus der Industrie.

  • Start im April 2021 – Programm findet auf jeden Fall statt (virtuell oder vor Ort)
  • Sie arbeiten in internationalen Projektteams über Ländergrenzen hinweg
  • Inklusive einwöchigem Aufenthalt in Israel, um die Start-up Welt in Tel Aviv kennenzulernen (abhängig von Corona-Regelungen)
  • Mobility Pioneers Plus ist ein Projekt im Rahmen des Baden-Württemberg-STIPENDIUMs für Studierende –BWS plus, einem Programm der Baden-Württemberg Stiftung

Weitere Informationen gibt es hier: Mobility Pioneers Plus

 

Wie funktioniert es?

Sie und Student:innen der Hochschule Esslingen und von The COLMAN (Israel) bilden internationale Teams und arbeiten über zwei Monate an realen unternehmerischen Problemstellungen. Das Programm besteht aus einem virtuellen Kick-Off (April 2021), einer Praxiswoche in Israel (Mai 2021 – abhängig von Corona-Regelungen), einer virtuellen Accelerator-Phase (bis Juni 2021) sowie einer Woche der abschließenden Validierung und Präsentation vor Unternehmen in Deutschland (Juni 2021).

 

Rahmenbedingungen

Teilnehmen können

  • Alumni der Hochschule Esslingen
  • Nachwuchskräfte (Young Professionals)
  • Gründer:innen / Start-up Mitarbeiter:innen
  • Die Teilnahme enthält einen Selbstkostenanteil – Details auf Anfrage
  • Stark begrenztes Kontingent

 

Bewerben Sie sich bis 28.02.2021 hier: Bewerbung

 

Rückfragen gerne an gruendes@hs-esslingen.de.

Die neue Innovationsplattform „XR Startup Connect“ des Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach richtet sich an alle Akteure des Ökosystems von Startups und wird am 3. März im Rahmen einer Kick-Off Veranstaltung eröffnet.

Die XR-Gründerszene ist bislang nur unzureichend mit den etablierten Akteuren im Bereich Virtual, Augmented und Mixed Reality vernetzt, sowohl innerhalb Deutschlands als auch in Europa. Dabei existieren viele gute Gründe dafür, warum XR-Startups und etablierte Unternehmen – gleich welcher Branche -miteinander kooperieren sollten: Beide Seiten können signifikant voneinander profitieren und das auf unterschiedlichen Ebenen.

Das VDC will sich im Rahmen des Projekts „XR Startup Connect“ der Herausforderung der unzureichenden Vernetzung von XR-Startups stellen und sowohl etablierte als auch neue Akteure in der neuen Onlineplattform zusammenbringen. Das Ziel des Projekts ist es, XR Startups eine Plattform zu bieten, auf der sie sich mit etablierten Unternehmen, Inkubatoren und anderen Stakeholdern vernetzen können. Es soll ihnen ermöglicht werden, ihre eigenen Leistungen, Produkte und Bedarfe anzuzeigen wie auch geeignete Forschungs- und Investitions- oder Technologiepartner zu finden.

Die Plattform wird mit einer Kick-Off-Veranstaltung am 03. März 2021 eröffnet. Nach spannenden Vorträgen, wie beispielsweise über die Möglichkeiten der Kooperation von Cluster-Netzwerken und Star-tups haben die Startups die Möglichkeit, sich vor demanwesenden Publikumvorzustellen. Interessierte Startups haben die Gelegenheit, ihre Pitches bis zum 26. Februar per Mail an Ioannis.Alexiadis@vdc-fellbach.de zu senden. Eine Anmeldung zur kostenlosen Veranstaltung ist unter www.vdc-fellbach.de/termine/2021/03/03/xr-startup-connect / möglich.

Das Vorhaben wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg unterstützt.

Profil VDC Fellbach

Das Virtual Dimension Center (VDC) ist Deutschlands führendes Kompetenznetzwerk für Virtuelles En-gineering. Technologielieferanten, Dienstleister, Anwender, Forschungseinrichtungen und Multiplikato-ren arbeiten im VDC-Netzwerk entlang der gesamten Wertschöpfungskette Virtuelles Engineering in den Themen 3D-Simulation, 3D-Visualisierung, Product Lifecycle Management und Virtuelle Realität zu-sammen. Die Mitglieder des VDC setzen auf eine höhere Innovationstätigkeit und Produktivität durch Informationsvorsprungund Kostenvorteile

TeamUP ist das Online-Event am Campus Stuttgart für alle, die gerne in Startups arbeiten und auf Job- oder CoFounder-Suche sind. Beim TeamUp werden Tech-Startups, denen noch CoFounder fehlen, sowie Jobeinsteiger oder –umsteiger, die auf der Suche nach ihrem Dreamteam und einer neuen Herausforderung sind, zusammengebracht.

https://startupcampus0711.de/veranstaltungen/teamup/

Berufseinsteiger und Jobsuchende aufgepasst: Ihr habt Lust in einem Startup mitzuarbeiten oder Co-Founder zu werden? Dann meldet euch jetzt beim TeamUp des Campus Stuttgart an und findet euer Team!

Anmeldung:

Sie können sich noch bis zum 15.02.2021 für den Mobile World Congress (MWC) 2021 über Baden-Württemberg international anmelden. Mit Baden-Württemberg international können sie an einem Gemeinschaftsstand teilnehmen. Start-ups erhalten eine besondere Förderung durch die Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg im Rahmen der Kampagne „Start-up BW“. Für förderberechtigte Start-Ups ist eine Teilnahme bereits ab 1.000 € für das Messepaket möglich.

Der MWC ist die größte internationale Plattform für Innovationen und Spitzentechnologien in der Mobilfunkbranche:  

  • 2.400 Aussteller (+ 9% im Vgl. zu 2018), rund 109.000 Besucher (+ 2% im Vgl. zu 2018)
  • Neben den neuesten Trends im Bereich mobiler Hard- und Software stehen weitere brandaktuelle Themen im Mittelpunkt, wie z.B. Artificial Intelligence, Internet of Things (IoT) oder 5G
  • Idealer Ort, um internationale Geschäftskontakte zu knüpfen und Markttrends zu erfassen – knapp 70% der Besucher stammen aus dem Ausland
  • Branchenübergreifendes Kongressprogramm & Start-Up Event 4YFN parallel zur Ausstellung
  • Selbstverständlich haben wir ein entsprechendes Hygienekonzept für unsere Gemeinschaftsstände entwickelt. Auch digitale Formate kommen bei entsprechender Pandemie-Lage nicht zur kurz.

weitere Informationen finden Sie hier.

Start-up your AI
Wie Start-ups mit künstlicher Intelligenz die Industrie verändern

Künstliche Intelligenz wird oft mit hohen Investitionen verbunden, deren Mehrwert für das Unternehmen ungewiss ist. Start-ups erweisen sich da als wichtige strategische Partner. Sie sind Vorreiter für industrielle und schnell umsetzbare KI-Lösungen und bringen gemeinsam mit etablierten  Industrieunternehmen industrielle KI-Anwendungen auf den Markt.

Im Rahmen der Webinarreihe mit dem Titel »Start-up your AI« bietet das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA vom 09.02.2021 bis 30.03.2021 – immer dienstags von 16:00 – 17:00 Uhr, Projektpartnern eine neutrale Bühne. Start-ups und Industriepartner berichten über die Herausforderungen und Erfolge ihrer Zusammenarbeit und
die technische Umsetzung von KI-Projekten.

Melden Sie sich jetzt für die kostenlosen Webinare an: zur Anmeldung

Die Zugangsdaten werden Ihnen nach erfolgreicher Anmeldung zur Verfügung gestellt.

Das LinkedIn-Event:
https://www.linkedin.com/events/start-upyourai6719257112226144257

Start-up your AI
Wie Start-ups mit künstlicher Intelligenz die Industrie verändern

Künstliche Intelligenz wird oft mit hohen Investitionen verbunden, deren Mehrwert für das Unternehmen ungewiss ist. Start-ups erweisen sich da als wichtige strategische Partner. Sie sind Vorreiter für industrielle und schnell umsetzbare KI-Lösungen und bringen gemeinsam mit etablierten  Industrieunternehmen industrielle KI-Anwendungen auf den Markt.

Im Rahmen der Webinarreihe mit dem Titel »Start-up your AI« bietet das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA vom 09.02.2021 bis 30.03.2021 – immer dienstags von 16:00 – 17:00 Uhr, Projektpartnern eine neutrale Bühne. Start-ups und Industriepartner berichten über die Herausforderungen und Erfolge ihrer Zusammenarbeit und
die technische Umsetzung von KI-Projekten.

Webinartermine und Themen im Überblick:

  • 09.03.2021: Automatisierte Produktionsplanung mit selbstlernenden Systemen
  • 30.03.2021: Automatisierte Planung und Analyse von nachhaltigen Bauprojekten

Melden Sie sich jetzt für die kostenlosen Webinare an: zur Anmeldung

Die Zugangsdaten werden Ihnen nach erfolgreicher Anmeldung zur Verfügung gestellt.

Das LinkedIn-Event:
https://www.linkedin.com/events/start-upyourai6719257112226144257

Start-up your AI
Wie Start-ups mit künstlicher Intelligenz die Industrie verändern

Künstliche Intelligenz wird oft mit hohen Investitionen verbunden, deren Mehrwert für das Unternehmen ungewiss ist. Start-ups erweisen sich da als wichtige strategische Partner. Sie sind Vorreiter für industrielle und schnell umsetzbare KI-Lösungen und bringen gemeinsam mit etablierten  Industrieunternehmen industrielle KI-Anwendungen auf den Markt.

Im Rahmen der Webinarreihe mit dem Titel »Start-up your AI« bietet das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA vom 09.02.2021 bis 30.03.2021 – immer dienstags von 16:00 – 17:00 Uhr, Projektpartnern eine neutrale Bühne. Start-ups und Industriepartner berichten über die Herausforderungen und Erfolge ihrer Zusammenarbeit und
die technische Umsetzung von KI-Projekten.

Webinartermine und Themen im Überblick:

  • 02.03.2021: Praktische Anwendung von KI in der Produktion am Beispiel des Anlagenbauers
    Kroenert
  • 09.03.2021: Automatisierte Produktionsplanung mit selbstlernenden Systemen
  • 30.03.2021: Automatisierte Planung und Analyse von nachhaltigen Bauprojekten

Melden Sie sich jetzt für die kostenlosen Webinare an: zur Anmeldung

Die Zugangsdaten werden Ihnen nach erfolgreicher Anmeldung zur Verfügung gestellt.

Das LinkedIn-Event:
https://www.linkedin.com/events/start-upyourai6719257112226144257