Start-up BW Elevator Pitch – Regional Cup Böblingen

Eröffnung Start-up Planet Sindelfingen

French-German Cultural Entrepreneurship Summit | Entreprendre Dans La Culture

Social Media Round Table für Unternehmer*innen

Technologische Trends und New Work

5. TechTalk Stuttgart

Zukunft Personal Süd 2019

CCC Cryptoparty

Zukunftsforum 2019

Hardware und Software: Digitalisierung im Nord-Süd-Dialog

Start-up BW Elevator Pitch in Böblingen

Start.me.up ist eine Veranstaltung für alle die gründen wollen, gerade in der Gründungsphase sind oder diese bereits hinter sich haben.

Veranstaltet wird das Event am 8. März 2019 im Sparkassenforum der Kreissparkasse Böblingen, Filiale Bahnhofstraße von der Wirtschaftsförderung im Kreis Böblingen, gemeinsam mit den Senioren der Wirtschaft e.V., der IHK Bezirkskammer Böblingen, der Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

Das Rahmenprogramm bietet neben Highlights wie der Keynote von Hans-Jürgen Birk von der Motorworld Böblingen, den Start-up BW Elevator Pitch Regional Cup Böblingen. Hier kann jede(r) die Gelegenheit nutzen, sich und seine Idee hier in drei Minuten vorzustellen und mit etwas Glück Startgeld für sein/ihr Unternehmen zu gewinnen!

In den Pausen besteht ausreichend Zeit zum ungezwungenen Netzwerken: Im lockeren Austausch erhält man hilfreiche Informationen von den anwesenden
Experten und nützliche Insider-Tipps von Gleichgesinnten.

Ort: SparkassenForum/Kreissparkasse Böblingen, Filiale Bahnhofstraße
Wolfgang-Brumme-Allee 1, 71032 Böblingen

Termin: 8. März 2019, 14 Uhr bis 21 Uhr

Weitere Infos und Anmeldung unter: www.lrabb.de/startmeup

 

Die Wirtschaftsförderung Sindelfingen GmbH lädt herzlich ein zur Eröffnung des „Start-up Planet Sindelfingen“! Das neue Gründerzentrum geht am Dienstag, 12. März 2019 ab 18 Uhr in der Kurze Gasse 10/1, 71063 Sindelfingen an den Start.

Neue Gründer*innen braucht die Stadt: Mit einem Gründerzentrum will die Wirtschaftsförderung Sindelfingen GmbH neue, innovative Start-ups für Sindelfingen begeistern und die Gründer- sowie Start-up-Szene vor Ort ausbauen.

Alles ist bereit zum Start: Kooperationspartner sind an Bord, die Location wartet auf die ersten Gründer*innen. Die Eröffnung des „Start-up Planet Sindelfingen“ findet am Dienstag, 12. März 2019, ab 18 Uhr in der Kurze Gasse 10/1, 71063 Sindelfingen gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer, Henning Schimpf vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg sowie Johannes Ellenberg, Startup-Experte und Unternehmer-Coach statt.

Der Abend bietet Ihnen eine ideale Gelegenheit zur Besichtigung der Räumlichkeiten. Nutzen Sie die Veranstaltung außerdem für Austausch und Netzwerken in lockerer Atmosphäre.

Bitte teilen Sie uns bis zum 01. März 2019 per E-Mail an info@sindelfingen.org mit, ob Sie beim Start des neuen Sindelfinger Gründerzentrums dabei sind!

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.dieleute.space/eroeffnung-start-up-planet/

Wir freuen uns auf Sie!

Hinweis: Parkmöglichkeiten finden Sie in der Tiefgarage am Marktplatz

Die Veranstaltung wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg unterstützt.

Ansprechpartner:

Janina Reimold

Janina.reimold@sindelfingen.org

Tel.: 07031 / 688 42-20

 

 

Der Social Media Round Table dient als Treffen zum Wissensaustausch rund um das Thema Social Media für Unternehmerinnen, Unternehmer und alle, die Social Media beruflich oder geschäftlich nutzen. Ziel dieses Wissensaustausch ist die gegenseitige Hilfe und Unterstützung getreu eines der unique-Leitgedanken „Ich weiß und kann nicht alles selbst, aber ich kenne Eine, die kann mir weiterhelfen“. Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse nötig. Egal, ob Sie schon die ersten Schritte im Bereich Social Media gegangen sind oder neu in das Thema einsteigen möchten – Sie sind herzlich willkommen! Diese Treffen ersetzen keine fachliche Beratung oder andere Angebote professioneller Dienstleister. Nach einer kurzen Einführung liegt der Schwerpunkt dieser Treffen im Austausch von Informationen und Erfahrungen. Auch ganz konkrete Fragestellungen können bei diesen Treffen diskutiert werden.

Die digitale Transformation wird auch den öffentlichen Dienst grundlegendverändern. Beim eintägigen Kongress „Technologische Trends und New Work“ erhalten Spitzen-Führungskräfte aus dem öffentlichen Sektor die Chance, die Möglichkeiten und Veränderungen durch die digitale Revolution mit Top-Referenten zu erörtern.

Forschung trifft auf Produktion beim 5. TechTalk Stuttgart: Animation und VFX Vorträge mit Technologie-Fokus für Wissenschaftler, Produzenten, Artists, Studenten und die interessierte Öffentlichkeit.

Auf vielfachen Wunsch gibt es 2019 drei TechTalk Termine.
Nach den Impulsvorträgen kann bei einer Open-Stage spontan zum Mikro gegriffen und aktuelle Projekte/Probleme/Lösungen vorgestellt werden.
Wer auf der OpenStage einige Slides oder Bilder zeigen will, kann diese in PDF Form gerne mitbringen oder vorab über Facebook schicken.

Bei einem Getränk und inspirierten Networking-Gesprächen lassen wir den Abend ausklingen.

Seien Sie dabei, wenn sich die HR-Branche auf der Messe Stuttgart trifft! Mit zahlreichen Beiträgen und interaktiven Formaten bietet das innovationsgeprägte Begleitprogramm der Zukunft Personal Süd Wissen aus erster Hand. Speziell aufs Networking ausgerichtete Formate garantieren spannende Fachdiskussionen und neue Impulse. Die Aussteller auf der Zukunft Personal Süd präsentieren Ihnen innovative Ideen und Produktlösungen aus allen HR-Bereichen – von Organisationsentwicklung und Führung über Recruiting, HR-Software und Arbeitsrecht bis zu E-Learning, Weiterbildung und Training. Gestalten Sie die neue Arbeitswelt aktiv mit! Die Personalfachmesse bietet Ihnen top Keynote Speaker, interessante Vorträge und Podiumsdiskussionen und innovative Workshops.

Offenes Treffen | Bei Cryptopartys besteht die Möglichkeit sich gegenseitig grundlegende Verschlüsselungs- und Verschleierungstechniken beizubringen und sich über Kryptografie im Alltag auszutauschen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich | Das Mitbringen eines eigenen Laptops, Smartphones oder Tablets ist erwünscht | In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart | Im Rahmen der Aktionswochen zum Safer Internet Day 2019

Zukunftsforum 2019 – »Wie Digitalisierung und kognitive Systeme unsere Arbeitswelt verändern« lautet der Titel des kommenden Zukunftsforums. Am 31. Januar und 1. Februar erwarten wir spannende Rednerinnen und Redner, die Impulse zu Themen wie »KI als Beschleuniger?« »Wie verändert das unsere Unternehmen?« »Wie verändern Menschen Organisationen?« geben werden.

Für die Abendveranstaltung am 31. Januar konnten wir zudem den Physiker und Kabarettisten Vince Ebert gewinnen, der in seinem Programm zeigen wird, wie man »mit gesundem Menschenverstand durch die Digitalisierung« kommt. Für die Dinner Speech erwarten wir zudem den EU-Kommissar Günther Oettinger.

Mehr Infos zum gesamten Programm gibt es auch unter https://office21.de/blog/zukunftsforum/zukunftsforum-2019-wie-digitalisierung-und-kognitive-systeme-unsere-arbeitswelt-veraendern

Das bekannte globale Ungleichgewicht macht auch vor der Digitalisierung nicht halt. Obwohl die meisten Menschen auf dem afrikanischen Kontinent keinen Zugang zum Internet haben, begeistern afrikanische Start-Ups die digitale Szene: Die Vorteile 4.0 kommen bislang zwar nur einer kleinen Gruppe Wohlhabender und gut Ausgebildeter zugute, aber für diese eröffnen sie Chancen für den Globalen Süden, innovative Ideen ohne viel Finanzkapital umzusetzen und ihren Platz auf dem Weltmarkt zu suchen. Indien und China sind im Bereich Digitalisierung Ausnahme-Staaten. Ihre enormen Erfolge verdanken sie jedoch nicht dem sich selbst regulierenden Markt, sondern massiver staatlicher Unterstützung. Mit Bezug auf die Ausbeutung von Ressourcen wiederholen sich bekannte (post)-koloniale Muster: Natürliche Wertstoffe wie Seltene Erden werden aus armen Ländern exportiert, wo dann am Ende der Kette der Elektroschrott wieder landet.

Wir wollen diese Zusammenhänge besser verstehen und diskutieren, wo die Chancen und die Risiken der Digitalisierung für eine gerechtere Welt liegen. Welche Handlungsoptionen gibt es: auf politischer Ebene, als Verbraucher_Iin – im Süden und im Norden?